Menstruation und Wechsel

Von der ersten Menstruation bis zu den Wechseljahren ist das „Frau-sein“ oft eine Herausforderung.
Ob es die Tage vor den Tagen sind, oder die Veränderungen, die etwa ab dem 40. Lebensjahr einsetzen – Hormone beeinflussen den weiblichen Körper und sind damit für das Befnden mitverantwortlich.

Dabei kann es manchmal zu einem Unwohlsein und zu Stimmungsschwankungen kommen, was sich auf den Alltag rund um Arbeit und Partnerschaft auswirkt. In diesen Phasen ist es besonders wichtig, die wertvollen Werkzeuge der Natur gezielt zu nützen und dem Körper in den unterschiedlichen Lebensphasen bestmögliche Hilfestellung zu bieten.

Mönchspfeffer lindert etwa sanft Beschwerden im Zusammenhang mit der Regelblutung wie das unangenehme Spannungsgefühl in der Brust.
Als ideale pflanzliche und bewährte Begleiter in den Wechseljahren erweisen sich Isoflavone aus Soja und Rotklee. Die wertvollen Pflanzeninhaltsstoffe sind hormonfrei, gut verträglich und daher optimal für die Einnahme über einen längeren Zeitraum geeignet.
Bei Hitzewallungen und Schweißausbrüchen sowie Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit hat sich die Traubensilberkerze bewährt – sie hilft dem Körper dabei sich an hormonelle Veränderungen besser anzupassen.