Sanfte Unterstützung für die Seele:

  • Bei Verstimmungszuständen wie Interessensverlust, gedrückter Stimmung, Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit
  • Ohne Abhängigkeits- und Gewöhnungseffekte, auch bei längerer Einnahme
  • Optimal dosiert mit nur 1 Kapsel täglich
  • Frei von Hefe, Gluten und Schweinegelatine.
  • Qualität aus Österreich.


Wenn die Stimmung leidet …

Das Leben ist schön – mit all seinen Höhen, aber natürlich auch mit seinen Tiefen. Denn gerade aus den schwierigen Zeiten dürfen wir lernen, uns weiterentwickeln.
Was, aber, wenn Probleme oder Herausforderungen unseres Alltags, Sorgen und Ängste auf unsere Stimmung drücken, wenn man sich ständig niedergeschlagen fühlt? Dann ist es Zeit sich Hilfe zu holen, Experten bieten hier wertvollen Rat.
Dauerhafte Niedergeschlagenheit oder Antriebslosigkeit sind ernstzunehmende Zeichen Ihres Körpers, die bis hin zur Depression führen können.
Um die Stimmung aufzuhellen, hilft außerdem ein Griff in die Schatzkiste der Natur. Hier findet sich der sanfte Frohmacher Johanniskraut, eine altbewährte Heilpflanze, die den Sonnenschein zurück ins Leben bringt. Die natürlichen Inhaltsstoffe aus dem Johanniskraut wirken sich positiv auf den Serotoninspiegel und damit auf das Gemüt aus und können Verstimmungszustände lindern.

 

 


Ganz natürlich zu mehr Lebensfreude

Aus diesem seelischen Tief holt Sie Dr. Böhm® Johanniskraut. Es wirkt stimmungsaufhellend, antriebssteigernd und stärkt das seelische Befinden. Johanniskraut ist die natürliche und gut verträgliche Alternative zu chemischen Stimmungsaufhellern.
In Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg kommt Johanniskraut-Extrakt optimal dosiert und in seiner hochwertigsten Form zum Einsatz – für mehr Lebensfreude und um den Antrieb zu steigern. Das Produkt dient zur Behandlung von seelischen Verstimmungszuständen, die unter anderem mit Interessensverlust, Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit einhergehen.
Bereits eine Kapsel täglich leistet einen wertvollen Beitrag zu Ihrem seelischen Gleichgewicht. Es ist in zwei Dosierungen verfügbar – je nach individuellen Bedürfnissen ist Johanniskraut 425 mg für leichte bzw. Johanniskraut 600 mg für mittlere Verstimmungszustände passend.

 



  • Wirkstoff
  • Zusammensetzung
  • Dosierung
  • FAQ
Wirkstoff

Johanniskraut

Johanniskraut gehört zu den ältesten Heilpflanzen und ist seit rund 2000 Jahren bekannt. Schon im Mittelalter fand man heraus, dass die Blüten und Knospen der Johanniskraut-Pflanze hilfreich sind, wenn „Schatten auf die Seele fallen“.
Die Germanen verehrten Johanniskraut als Lichtbringer und Symbol für die Sonne. Seinen Namen verdankt Johanniskraut dem Umstand, dass es rund um den Johannistag, am 24. Juni, strahlend gelb zu blühen beginnt.
Aufgrund seiner nachgewiesenen Wirksamkeit gegen seelische Verstimmungen wurde Johanniskraut zur Arzneipflanze des Jahres 2015 gewählt. Johanniskraut ist sicher, wirksam und bestens verträglich.
Die Pflanze wurde in den vergangenen Jahren an mehr als 5.000 Patienten in klinischen Studien untersucht. Alle dabei erfassten Daten ergeben eindeutig: Johanniskraut eignet sich hervorragend, um leichte Verstimmungen zu behandeln. Weiteres Plus: Johanniskraut wirkt sanft, ohne die Gefahr einer Abhängigkeit und ohne Gewöhnungseffekte.

Mehr Informationen zu dieser Heilpflanze finden Sie bei der Initiative Natürlich Gesund >>


Zusammensetzung

Der Wirkstoff ist: Trockenextrakt aus Johanniskraut (Hyperici herba)
1 Kapsel enthält: 425,00 mg Trockenextrakt aus Johanniskraut (Droge-Extrakt-Verhältnis 3,5 – 6,0 : 1), entsprechend:

  • mindestens 25,5 mg Flavonoide, berechnet als Rutosid
  • 0,425-1,275 mg Hypericine, berechnet als Hypericin
  • maximal 25,5 mg Hyperforin

Auszugsmittel: Ethanol 60 % m/m

Frei von Hefe, Gluten und Schweinegelatine.

1 Kapsel enthält 0,0016 Broteinheiten (BE).


Dosierung

Nehmen Sie täglich 1 Kapsel Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit zu einer Mahlzeit ein.


FAQ

Wofür wird Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg angewendet?

Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von seelischen Verstimmungszuständen, die mit Interessensverlust, gedrückter Stimmung und Antriebslosigkeit einhergehen.

Warum ist Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg so effektiv?

In Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg kommt Johanniskraut optimal dosiert und in seiner hochwertigsten Form zum Einsatz.
Es wirkt stimmungsaufhellend, antriebssteigernd und stärkt das seelische Befinden. Die Inhaltsstoffe des Johanniskrautes erhöhen die Konzentration des „Glücksbotenstoffs“ Serotonin im menschlichen Nervensystem.

Wie sollte ich Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg dosieren?

Nehmen Sie 1 Kapsel täglich ein.

Wie schnell wirkt Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg?

Die Wirkung von Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg baut sich langsam auf. Daher sollte Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg konsequent eingenommen werden, wobei ein Zeitraum von mindestens 14 Tagen sinnvoll ist. Der Wirkungseintritt kann innerhalb von 4 Behandlungswochen erwartet werden.

Über welchen Zeitraum sollte ich Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg einnehmen?

Sie sollten Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg zumindest über einen Zeitraum von 6 Wochen einnehmen. Wenn bis dahin keinen Besserung eintritt, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Enthält Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg Hefe, Gluten und Schweinegelatine?

Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg ist frei von Hefe, Gluten und Schweinegelatine.

Welche Hinweise gibt es bei Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg für Diabetiker?

Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg enthält Lactose.
1 Kapsel enthält 0,0016 BE. Wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckerarten leiden, nehmen Sie das Produkt daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein.

Wo kann ich Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg kaufen?

Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg ist exklusiv in Ihrer Apotheke erhältlich. Pharmazentralnummer (PZN) des Produktes: 2426832 für 30 Stück und 2426849 für 60 Stück

Kann ich Dr. Böhm® Johanniskraut 425 mg mit Dr. Böhm® Passionsblume kombinieren?

Eine Kombination von Johanniskraut und Passionsblume ist prinzipiell möglich. Es ist allerdings zunächst zu versuchen, die Passionsblume abends einzunehmen, um einen erholsameren Schlaf zu haben. Somit kann es sein, dass sich bereits dadurch die Stimmung verbessert. Sollte sich nach ungefähr ein bis zwei Wochen trotzdem keine Besserung einstellen, kann zusätzlich Johanniskraut in der Früh eingenommen werden.

 



Experten-Tipp

  • Johanniskraut – eine der international am besten untersuchten Arzneipflanzen

    Das Johanniskraut gehört zu den bedeutendsten Arzneipflanzen zur Behandlung von seelischen Verstimmungen. Seine Wirksamkeit bei leichten bis mittelschweren depressiven Verstimmungen ist in klinischen und pharmakologischen Studien nachgewiesen. Eine wissenschaftliche Analyse kam etwa zu dem Ergebnis, dass Johanniskraut bei Depressionen besser als Placebo und ähnlich gut wie Standard-Antidepressiva wirkt. Wegen seiner sanften Wirkung und seiner besonders guten Verträglichkeit kann Johanniskraut schon bei Jugendlichen ab 12 Jahren eingesetzt werden.

    Mag. pharm. Dr. Albert KompekLeitung Forschung & Entwicklung Apomedica

Weitere Produktempfehlungen

Passende Ratgeberbeiträge zu diesem Thema