Zur Unterstützung der Blasenfunktion

  • Bei Blasenschwäche
  • Hochkonzentrierter Kürbis-Extrakt zur Unterstützung der Blasenfunktion.
  • Soja-Isoflavone unterstützen die weibliche Balance.
  • Frei von Lactose, Hefe, Gluten und Gelatine.
  • Für Vegetarier geeignet.
  • Qualität aus Österreich.


Was tun, wenn die Blase sich dauernd meldet?

Er ist unsichtbar, vielfach unterschätzt und doch eine der wichtigsten Muskelgruppen des Körpers: Der Beckenboden übernimmt eine wichtige Funktion im weiblichen Körper, denn er fungiert wie eine natürliche Haltevorrichtigung für die inneren Organe wie Blase, Darm und Gebärmutter. Im Laufe des Lebens kann der Beckenboden durch unterschiedlichste äußere Einflüsse Schwäche zeigen und das hat mitunter direkte Auswirkungen auf die Blasenfunktion.


Blasenschwäche – ein Thema, das viele Frauen beschäftigt

Ist der Beckenboden etwa durch Schwangerschaft und Geburt sehr beansprucht, kann er den Schließmuskel der Harnröhre nicht mehr optimal unterstützen. Was dann passiert, beschäftigt viele Frauen: Die Blase meldet sich unaufhörlich, manchmal macht sich der Harnfluss ohne Vorwarnung selbstständig. Speziell bei körperlicher Anstrengung, wie beim Heben und Treppensteigen, oft aber auch ganz einfach beim Lachen, Husten oder Niesen kann das vorkommen. Für die Betroffenen ist das natürlich unangenehm und lästig, die Lebensqualität leidet.


Jede 3. Frau ab 60 macht sich regelmäßig nass

Mit zunehmendem Alter oder bedingt durch hormonelle Veränderungen kann sich die Situation zuspitzen – jede dritte Frau ab 60 Jahren in Österreich muss sich mit dem Beckenboden und der Blasenfunktion auseinandersetzen, weil Unterwäsche und Kleidung ständig nass werden. Kein Wunder also, dass viele Frauen sich nach einer natürlichen Lösung sehnen, die ihnen Erleichterung bringt.


Sie müssen nicht auf dem Trockenen sitzen, aber Sie können!

Studien zeigen, dass die wasserlöslichen Inhaltsstoffe aus dem Steirischen Ölkürbis besonders wertvoll sind, weil sie die Blasenfunktion und einen normalen Harnfluss unterstützen.

Dr. Böhm® Kürbis für die Frau enthält einen 20-fach konzentrierten, patentierten Extrakt aus steirischen Kürbiskernen. Bereits eine Tablette versorgt Sie mit den wertvollen Inhaltsstoffen von 40 Kürbiskernen. Als zusätzliche Ergänzung enthält Dr. Böhm® Kürbis für die Frau Isoflavone aus gentechnikfreiem Soja. Diese hochwertigen Pflanzeninhaltsstoffe unterstützen die weibliche Balance und das Wohlbefinden.



  • Inhaltsstoff
  • Zusammensetzung
  • Dosierung
  • FAQ
Inhaltsstoff

Kürbiskernextrakt

Der in Dr. Böhm® Kürbis für die Frau enthaltene Kürbiskern-Extrakt stärkt die Blasenfunktion und die Beckenbodenmuskulatur. Seine Wirkung bei Inkontinenz ist durch Studien wissenschaftlich belegt. Bei Frauen (35-84 Jahre) konnten die täglichen Inkontinenzvorkommnisse nach einer zweiwöchigen Anwendung um 41% und nach sechs Wochen sogar um 68% verringert werden.1

Verringerung der täglichen unfreiwilligen Harnverluste

1Yanagisawa E et al., Jpn J Med Pharm Sci 2003; 14(3):313-322

Die positive Wirkung der Kürbiskerne auf die Blase ist in der Volksmedizin schon seit mehreren Jahrhunderten bekannt. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wird hauptsächlich in der Steiermark eine spezielle Kürbisart (Cucurbita pepo styriaca) angebaut. Die Verwendung ihrer Kerne zur Unterstützung der Blasenfunktion gilt als wissenschaftlich anerkannt.

Mehr Informationen zu dieser Heilpflanze finden Sie bei der Initiative Natürlich Gesund >>


Zusammensetzung

1 Tablette enthält:

Steirischer Kürbiskern-Extrakt 400 mg
Soja-Extrakt 30 mg

 

Frei von Lactose, Hefe, Gluten und Gelatine.

Für Vegetarier geeignet.

1 Tablette enthält 0,02 BE.


Dosierung

Während der ersten 2-4 Wochen soll 2 x täglich (morgens und abends) je 1 Tablette unzerkaut mit etwas Flüssigkeit unabhängig von der Mahlzeit eingenommen werden. Anschließend wird die Einnahme von 1 Tablette am besten vor der Nachtruhe über einen längeren Zeitraum (mindestens 3 Monate) empfohlen. Bei Bedarf können längerfristig auch 2 Tabletten eingenommen werden.


FAQ

Wofür wird Dr. Böhm® Kürbis für die Frau angewendet?

Dr. Böhm® Kürbis für die Frau Tabletten unterstützen Ihre Blasenfunktion mit dem hochkonzentrierten Extrakt aus steirischen Kürbiskernen und tragen so zu einem normalen Harnfluss bei. Zusätzlich sind ernährungsphysiologisch wertvolle Soja-Isoflavone enthalten.

Warum ist Dr. Böhm® Kürbis für die Frau so effektiv?

Dr. Böhm® Kürbis für die Frau enthält einen 20-fach konzentrierten, patentierten Extrakt aus steirischen Kürbiskernen zur Unterstützung von Blasenfunktion und Beckenboden. Mit nur einer Tablette nehmen Sie die geballte Wirkstoffkraft von 40 Kürbiskernen zu sich.

Wie sollte ich Dr. Böhm® Kürbis für die Frau dosieren?

Während der ersten 2-4 Wochen soll 2 x täglich (morgens und abends) je 1 Tablette unzerkaut mit etwas Flüssigkeit unabhängig von der Mahlzeit eingenommen werden. Anschließend wird die Einnahme von 1 Tablette am besten vor der Nachtruhe über einen längeren Zeitraum (mindestens 3 Monate) empfohlen. Bei Bedarf können längerfristig auch 2 Tabletten eingenommen werden.

Wie schnell wirkt Dr. Böhm® Kürbis für die Frau?

Die Wirkung von Dr. Böhm® Kürbis für die Frau baut sich kontinuierlich auf.

Über welchen Zeitraum sollte ich Dr. Böhm® Kürbis für die Frau einnehmen?

Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn Sie Dr. Böhm® Kürbis für die Frau über einen Zeitraum von zumindest 3 Monaten nach Dosierungsempfehlung einnehmen.

Enthält Dr. Böhm® Kürbis für die Frau Lactose, Hefe, Gluten und Gelatine?

Dr. Böhm® Kürbis für die Frau ist frei von Lactose, Hefe, Gluten und Gelatine.

Ist Dr. Böhm® Kürbis für die Frau für Vegetarier geeignet?

Ja, Dr. Böhm® Kürbis für die Frau ist für Vegetarier geeignet.

Welche Hinweise gibt es bei Dr. Böhm® Kürbis für die Frau für Diabetiker?

1 Tablette enthält 0,02 BE.

Was muss ich sonst noch bei der Einnahme von Dr. Böhm® Kürbis für die Frau beachten?

Nehmen Sie die Filmtabletten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit unabhängig von den Mahlzeiten ein.

Wo kann ich Dr. Böhm® Kürbis für die Frau kaufen?

Dr. Böhm® Kürbis für die Frau ist exklusiv in Ihrer Apotheke erhältlich. Pharmazentralnummer (PZN) des Produktes: 4846076 für 30 Stück und 4846082 für 60 Stück



Experten-Tipp

  • Stärken Sie Ihren Beckenboden!

    Durch gezieltes Beckenbodentraining können Sie nicht nur den Beckenboden, sondern damit indirekt auch die Blase stärken. Das ist bei Blasenschwäche besonders wichtig. Auch sanfte Sportarten wie Walken, Schwimmen, Radfahren oder Reiten trainieren die Muskulatur und das Bindegewebe – auch im Beckenboden. So können Sie selbst ganz gezielt etwas gegen eine schwache Blase tun. Link zu Übungen >>

    Mag. pharm. Dr. Albert Kompek
    Leitung Forschung & Entwicklung Apomedica

Weitere Produktempfehlungen