Einzigartige Kombination für den Akutfall:

  • Kanadischer Cranberry-Spezial-Extrakt höchst dosiert
  • plus Birkenblätterextrakt zum Ausspülen der Harnwege und Meerrettich-Extrakt
  • Unübertroffen hoher Gehalt an D-Mannose, wird in der Blase aktiv
  • Brausedrink wird schnell aufgenommen und hat einen angenehmem Geschmack
  • Frei von Lactose, Hefe, Gluten und Gelatine.
  • Für Vegetarier geeignet.
  • Qualität aus Österreich.


Die Blase – ein empfindliches Organ

Gerade die weibliche Blase reagiert oft sehr empfindlich auf äußere Einflüsse. Bedingt durch die weibliche Anatomie ist die Harnröhre der Frau nämlich wesentlich kürzer als die des Mannes.

Wer eine empfindliche Blase hat, sollte daher nicht auf einem kalten Untergrund sitzen und deshalb auch nicht in nasser Badekleidung sitzen – denn auch diese scheinbar harmlosen Verhaltensweisen können die Blasenschleimhaut reizen und die Abwehrkraft der Blase schwächen. Auch häufiger Geschlechtsverkehr und der Einsatz von lokalen Verhütungsmitteln (Kondome, Diaphragma, Kupferspirale) sind Belastungsfaktoren für die Blase. Deshalb ist es ratsam, nach jedem Geschlechtsverkehr die Blase möglichst bald zu entleeren, damit keine Fremdkörper in die empfindlichen Schleimhäute eindringen können. Um die Blase zu schützen, ist auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr (mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag) sehr wichtig, denn so werden die Harnwege gut durchgespült. Bestimmte Kombinationen aus Pflanzen und Nährstoffen, wie etwa Birkenblätter und D-Mannose, unterstützen diesen Effekt.


Cranberry, Birkenblätter und Meerrettich plus D-Mannose

Dr. Böhm® Cranberry akut beinhaltet eine spezielle Kombination aus bewährten pflanzlichen Inhaltsstoffen welche die Gesundheit der Harnwege, Blase und Schleimhäute im Akutfall unterstützt.

Biotin trägt zu einer gesunden Schleimhaut, wie z.B: auch der Blasenschleimhaut bei. Dank des einzigartig hohen Gehalts an Proanthocyanidinen (PAC, bioaktive Cranberry-Wirkstoffe) von 67 mg/Säckchen und dem hohen Gehalt an D-Mannose von 3000 mg/Säckchen ist Dr. Böhm ® Cranberry akut besonders effektiv.

Für die Blasengesundheit ist es besonders wichtig, viel zu trinken. Mit Dr. Böhm® Cranberry akut fällt das aufgrund des erfrischenden Geschmacks besonders leicht. Das Brausegranulat wird einfach in Wasser aufgelöst, die wertvollen Inhaltstoffe kommen schnell und gezielt zum Einsatz – ganz nebenbei decken Sie Ihren erhöhten Flüssigkeitsbedarf.



  • Inhaltsstoff
  • Zusammensetzung
  • Dosierung
  • FAQ
Inhaltsstoff


Pflanzenkraft – einzigartige Kombination bewährter Inhaltsstoffe:

  • Cranberry: Der spezielle kanadische Cranberry-Extrakt ist besonders reich an wertvollen Proanthocyanidinen (PAC). In Dr. Böhm® Cranberry akut sind durchschnittlich 67 mg PAC pro Säckchen enthalten.
  • Birkenblätter-Extrakt: zum Ausspülen der Harnwege und als Beitrag zur Gesundheit der Blase
  • Meerrettich-Extrakt mit traditionell bewährten Senfölglykosiden. Diese natürlichen Stoffe werden von Pflanzen zur Abwehr gegen Schädlinge produziert und haben beim Menschen traditionell einen bewährten ernährungsphysiologischen Nutzen.

Gesunde Schleimhäute

  • Biotin zum Erhalt normaler Schleimhäute, wie z. B. auch der Blasenschleimhaut

Hochdosierte D-Mannose:

  • D-Mannose ist ein mit Glukose verwandter Zucker, der im menschlichen Körper natürlich vorkommt – in geringen Mengen etwa auch in den Harnwegen. D-Mannose wird im Körper nicht verstoffwechselt, dadurch gelangt sie unverändert in die Harnwege und Blase und kann dort aktiv werden. Dr. Böhm ® Cranberry akut versorgt Sie mit einem sehr hohen Gehalt an D-Mannose von 3000 mg/Säckchen.

Power fürs Immunsystem

  • Vitamin C und D tragen zu einem normal funktionierenden Immunsystem bei.

Zusammensetzung

Zusammensetzung pro Säckchen

D-Mannose 3000 mg
Cranberry-Extrakt (enth. 67 mg PAC) 100 mg
Birkenblätter-Extrakt 150 mg
Meerrettich-Extrakt 75 mg
Magnesium 104 mg
Vitamin C 160 mg
Biotin 75 μg
Vitamin D3 10 μg
entsprechend 400 IE

 

1 Säckchen enthält 0,31 BE.

Frei von Lactose, Hefe, Gluten und Gelatine.
Für Vegetarier geeignet.


Dosierung

Tag 1-3:
Tag 1-3: Lösen Sie je 1 Säckchen morgens und abends in einem Glas Wasser (~0,2 l) auf und trinken Sie das Brausegetränk.

Ab Tag 4:
Sie können die Dosis auf täglich 1 Säckchen, am besten abends vor dem Schlafengehen, reduzieren.

Leeren Sie dazu den Inhalt des Säckchens zuerst in das Glas (1.), gießen es dann mit Wasser auf (2.) und rühren anschließend um (3.).

Die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten.
Für eine längerfristige oder regelmäßige Anwendung empfehlen wir Dr. Böhm® Cranberry complex Tabletten.

Zusätzlich besonders wichtig für eine gesunde Blase: viel trinken!


FAQ

Wofür wird Dr. Böhm® Cranberry akut angewendet?

Dr. Böhm® Cranberry akut kombiniert pflanzliche Inhaltsstoffe und Nährstoffe für Harnwege, Blase, Schleimhäute und Immunsystem.

Warum ist Dr. Böhm® Cranberry akut so effektiv?

Dr. Böhm® Cranberry akut beinhaltet eine spezielle Kombination aus bewährten pflanzlichen Inhaltsstoffen und Nährstoffen für Harnwege, Blase und Schleimhäute. Biotin trägt zu einer gesunden Schleimhaut, wie z.B: auch der Blase bei. Der wertvolle Birkenblätter-Extrakt unterstützt das Durchspülen der Harnwege. Dank des einzigartig hohen Gehalts an Proanthocyanidinen (PAC, bioaktive Cranberry-Wirkstoffe) von 67 mg/Säckchen und dem hohen Gehalt an D-Mannose von 3000 mg/Säckchen ist Dr. Böhm ® Cranberry akut besonders effektiv.

Wie sollte ich Dr. Böhm® Cranberry akut dosieren?

Tag 1-3: Lösen Sie je 1 Säckchen des Cranberry-Granulats morgens und abends in einem Glas Wasser (~0,2 l) auf und trinken Sie das Brausegetränk. Ab Tag 4: Sie können die Dosis auf täglich 1 Säckchen, am besten abends vor dem Schlafengehen, reduzieren.

Über welchen Zeitraum sollte ich Dr. Böhm® Cranberry akut einnehmen?

Bei Bedarf können Sie Dr. Böhm® Cranberry akut über einen längeren Zeitraum hinweg täglich einnehmen. Für eine längerfristige oder regelmäßige Anwendung empfehlen wir Dr. Böhm® Cranberry complex Tabletten.

Enthält Dr. Böhm® Cranberry akut Lactose, Hefe, Gluten und Gelatine?

Dr. Böhm® Cranberry akut ist frei von Lactose, Hefe, Gluten und Gelatine.

Ist Dr. Böhm® Cranberry akut für Vegetarier geeignet?

Ja, Dr. Böhm® Cranberry akut ist für Vegetarier geeignet.

Welche Hinweise gibt es bei Dr. Böhm® Cranberry akut für Diabetiker?

1 Säckchen Dr. Böhm® Cranberry akut enthält 0,31 BE.

Wo kann ich Dr. Böhm® Cranberry akut kaufen?

Dr. Böhm® Cranberry akut ist exklusiv in Ihrer Apotheke erhältlich. Sollte Ihr Apotheker Dr. Böhm® Cranberry akut noch nicht vorrätig haben, kann er sie problemlos mittels der Pharmazentralnummer 4830187 bestellen.

Was sind typische Beschwerden eines Harnwegsinfektes?

Im Volksmund wird der Harnwegsinfekt häufig auch als Blasenentzündung bezeichnet. Egal welche Bezeichnung man wählt, die Symptome sind immer unangenehm: Typische Beschwerden sind etwa Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen im Unterbauch und der dauernde Harndrang, der es notwendig macht, häufig zur Toilette zu laufen. Um sicherzugehen, ob es sich um eine Harnwegsinfektion handelt, sollten Sie unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen.

Wieso sind Frauen besonders häufig von Harnwegsinfektionen betroffen?

Frauen sind vier Mal häufiger von Harnwegsinfektionen betroffen, als Männer. Bedingt durch die weibliche Anatomie ist die Harnröhre der Frau nämlich wesentlich kürzer als die des Mannes.

Welche Faktoren begünstigen eine Blasenentzündung?

Wenn nasse Badekleidung nicht gewechselt wird, oder man sich auf einen kalten Untergrund setzt, kann die Blase schnell empfindlich reagieren – schnell kann es passieren, dass sich eine Blasenentzündung ankündigt. Auch häufige Antibiotikatherapien und der Einsatz von Kondomen mit spermienabtötender Beschichtung (Spermizide) können die Scheidenflora aus dem Gleichgewicht bringen und dazu führen, dass unerwünschte Fremdkörper in die Harnwege gelangen. Eine sorgfältige Intimpflege mit warmen Wasser und speziellen Waschlotionen kann dafür sorgen, dass lästige Blasenentzündungen und Harnwegsinfekte gar nicht erst entstehen.

Was ist eine Flitterwochen-Cystitis?

Im Volksmund wurde eine Blasenentzündung bzw. ein Harnwegsinfekt früher häufig als „Brautkrankheit“ bezeichnet. Der Grund dafür liegt darin, dass beim Geschlechtsverkehr Keime aus der Scheide in die Harnröhre gelangen können. Diese siedeln sich in weiterer Folge in der Blasenschleimhaut an und können einen Harnwegsinfekt verursachen. Von der Flitterwochen-Cystitis sind meist junge Frauen betroffen, die ein sehr aktives Sexleben haben. Die einfachste Methode dieser auch als „Honeymoon disease“ bezeichneten Erkrankung vorzubeugen, ist nach dem Geschlechtsverkehr zum Harnlassen auf die Toilette zu gehen. Durch den Harnstrahl werden Bakterien nämlich einfach weggespült und können sich nicht ansiedeln.

Harnwegsinfekt und Blasenentzündung was tun? Welche Hausmittel helfen?

Sobald Sie die ersten Anzeichen eines Harnwegsinfektes spüren, gilt als wichtigstes Hausmittel: Den Unterbauch warm halten (z. B. mit einer Wärmeflasche) und viel trinken – am besten Kräuter-Tees wie Goldruten-Tee, der harntreibend wirkt und Wasser. Viele Frauen schwören auch auf eine Kur mit Apfelessig und trinken dreimal täglich ein Glas warmes Wasser, in das sie einen Esslöffel Essig rühren. Sollten die Beschwerden dennoch anhalten, sollten Sie auf alle Fälle einen Arzt aufsuchen.



Experten-Tipp

  • Keine Chance dem Harnwegsinfekt – so unterstützen Sie die Gesundheit Ihrer Blase:

    • Trinken Sie ausreichend, um die Blase und die Harnwege immer gut durchzuspülen.
    • Vermeiden Sie eine Unterkühlung des Intimbereichs, das setzt den Schleimhäuten zu. Wechseln sie nasse Badekleidung unbedingt gleich nach dem Baden.
    • Verwenden Sie zur Reinigung des Intimbereichs eine Seife mit hautneutralem ph-Wert
    • Gehen Sie nach dem Geschlechtsverkehr möglichst rasch auf die Toilette zum Harnlassen und Durchspülen der Harnwege. Das verhindert, dass Bakterien sich ansiedeln.
    Mag. pharm. Dr. Albert Kompek
    Leitung Forschung & Entwicklung Apomedica

Weitere Produktempfehlungen

Passende Ratgeberbeiträge zu diesem Thema