Ruhe vor dem Sturm

Apomedica Stress & Schlafprobleme
Eiskalt erwischt? Unter der Hektik, die die Weihnachtszeit oft mit sich bringt, leidet nicht nur die Psyche, sondern langfristig auch der Körper. Der Apomedica-Blog stellt Naturheilmittel und Tipps gegen Stress vor, mit denen Sie entspannt durch die Feiertage kommen.

Weihnachtsgeschenke kaufen, Plätzchen backen, das Festessen vorbereiten und Weihnachtskarten schreiben. Die Gründe für emotionalen Stress in der Weihnachtszeit sind vielfältig. Oftmals hegen wir zu große Erwartungen an das Fest der Feste und werden diese nicht erfüllt, ist die Enttäuschung umso größer. Doch mit ausreichend Vorbereitung und kleinen, praktischen Alltagskniffen, vermeiden Sie es auch in Zukunft in Panik auszubrechen und den Feiertagen entspannt entgegenzusehen.

Tipps gegen Stress – Planung ist das A und O

Beginnen Sie mit der Planung der Geschenke schon im November. Das erscheint Ihnen zu früh? Keineswegs! In der Vorweihnachtszeit planlos durch die Einkaufsstraßen zu hetzen verursacht Stress und ist aufgrund der Massen an Menschen, die zu dieser Zeit unterwegs sind, sehr zeitaufwendig. Am besten Sie setzen sich zeitgerecht mit Stift und Papier aufs Sofa und überlegen sich in Ruhe die Geschenke für Ihre Liebsten. So kann nicht nur Zeit, sondern auch Geld gespart werden. Geschenke, die nicht unmittelbar in der Weihnachtszeit gekauft werden, sind oft wesentlich günstiger. Auch Weihnachtskarten können Sie schon Wochen vor den Feiertagen schreiben und sich so in Besinnlichkeit die richtigen Worte überlegen.

Erwartungen und Stress in den Feiertagen schmälern

Ein wesentlicher Faktor, der an den Feiertagen Stress verursacht, ist die Erwartungshaltung. Sind die Erwartungen an die Geschenke, den Festtagsablauf oder an das Weihnachtsessen zu hoch, ist die Enttäuschung meist umso größer, wenn im entscheidenden Augenblick nicht alles den Vorstellungen entspricht. Versuchen Sie nicht perfekt zu sein und sich so selbst unter Druck zu setzen! Ein durchorganisiertes und reibungslos ablaufendes Weihnachtsfest kann außerdem schnell langweilig sein. Schaffen Sie Raum für Spontanität und sehen Sie den Weihnachtsfeierlichkeiten gelassener entgegen.

2

Rückzugsmöglichkeiten zum Aufatmen

Suchen Sie nach Orten, an denen Sie sich im Feiertagstrubel zurückziehen können. Dies sollte ein Rückzugsort sein, an dem Sie niemand stört und an dem Sie sich selbst etwas Gutes tun können. Mit einem spannenden Buch oder einer heißen Tasse Tee schieben Sie alle Gedanken an die Festlichkeiten beiseite und nehmen sich Zeit für sich selbst. Falls Sie gerne in Gesellschaft sind, können Sie auch Ihre Liebsten mit einbeziehen und schon vor Weihnachten ein paar Tage wegfahren.

3

Festessen statt Sorgenfresser

Gemütlich zusammensitzen, plaudern und ein leckeres Essen genießen. Das Weihnachtessen kann etwas Schönes sein, aber auch Platz für heikle Familienstreitigkeiten und Grundsatzdiskussionen bieten. Um Zwietracht und Disharmonie keine Chance zu geben, klären Sie schon im Voraus mit allen Familienmitgliedern ab, dass Diskussionen am Heiligen Abend keinen Platz haben. Achten Sie auch darauf, dass potentielle Streithähne nicht gemeinsam sitzen, gehen Sie mit Ihren Liebsten auswärts essen oder lassen Sie sich bekochen.

Aromen für angenehmes (Raum-)Klima

Eine Aromatherapie in Form von ätherischen Ölen kann Ihnen helfen, sich in der Vorweihnachtszeit zu entspannen und zurückzulehnen. Ätherische Öle sind evaporierende Flüssigkeiten, von denen wir lediglich die Moleküle einatmen. Das Einatmen der Duftteilchen löst Emotionen im Gehirn und damit in Zusammenhang stehende, psychosomatische Wirkung auf den Körper aus. Ätherische Öle, die dabei helfen, Stress zu reduzieren, sind zum Beispiel Kamille, Sandelholz oder Lavendel. In den Genuss der aromatischen Wirkung kommt man mit einfachsten Mitteln. Träufeln Sie zum Beispiel einfach ein paar Tropfen Kamillenöl auf ein Kissen – Das schenkt nicht nur Ruhe, sondern hilft auch beim Einschlafen. Ebenso können pflanzliche Arzneimittel wie die Dr. Böhm Passionsblume Dragees, ein Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut, unterstützend wirken, wenn sich Stressgeplagte von innerer Unruhe und Anspannung lösen wollen.

Mit ein wenig Planung und einfachen Tipps gegen Stress, bekommen Sie die Weihnachtshektik in Zukunft hoffentlich besser in den Griff und so auch Gelegenheit, die Feiertage für sich oder in Gesellschaft von Verwandten, Freunden und Familie zu genießen.



Weitere Beiträge zu diesem Thema